Der Baustein Kirchensteuer

Das Kirchgeld wird in unserer Landeskirche seit 1990 auf der Grundlage des staatlichen und kirchlichen Kirchensteuerrechts als sogenannte Ortskirchensteuer erhoben. Damit ist das Kirchgeld ein sehr wichtiger Baustein zur Finanzierung unserer Gemeinde. Die sog. "Landeskirchensteuer", die vom Finanzamt von all jenen erhoben wird, die in einem aktiven Arbeitsverhältnis stehen, erhält die Landeskirche, die hiervon einen großen Teil der Personalkosten auch in unserer Gemeinde übernimmt.

Aber auch zahlreiche übergemeindliche Aufgaben werden aus dieser Kirchensteuer finanziert, wie etwa die besonderen Seelsorgedienste (z. B. in Krankenhäusern), die Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, ökumenische und sozialdiakonische Projekte, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. Daher kommt von dieser Steuer nur ein Teil zur freien Verfügung in unsere Gemeinde zurück.

Für unsere Gemeinde

Das Kirchgeld hingegen verbleibt vollständig in unserer eigenen Gemeinde. Dadurch ist es uns z. B. möglich, die Arbeit mit unseren Kindern in ihrem heutigen Umfang, eine lebendige Kirchenmusik, die Verwaltungsarbeit in unserem Pfarramt wie auch die Hausmeistertätigkeiten in unserer Gemeinde zu finanzieren. Nicht zuletzt haben wir aber auch ganz "weltliche" finanzielle Verpflichtungen: Steuern und Abgaben, die Sie alle auch kennen, die Unterhaltung von sieben Kirchen und fünf weiteren Gebäuden mit ihren Energiekosten und allem, was sonst zu einer Gebäudeunterhaltung noch dazugehört.

Beteiligung am Gemeindeleben

Das Kirchgeld ist in unserer Landeskirche ein Pflichtbeitrag und keine freiwillige Abgabe. Auf diese Weise sollen alle Gemeindemitglieder ab dem 16. Lebensjahr an der Finanzierung ihres Gemeindelebens beteiligt werden. Der Mindestbetrag liegt bei 6,- € pro Jahr. Alle Gemeindemitglieder ab dem 16. Lebensjahr erhalten daher jährlich einen Kirchgeldbescheid mit einer Tabelle zur Selbsteinschätzung des für sie zutreffenden Kirchgeldbetrags. - Übrigens: das gezahlte Kirchgeld ist im Rahmen der Einkommenssteuererklärung beim Finanzamt vollständig anrechenbar.

Kirchgeldtabelle

Kirchgeldtabelle als PDF zum Lesen, Downloaden und Drucken

Download der PDF